Archive for April, 2012

Herz-Chakra Segensmeditation

Freitag, April 13th, 2012

Herz-Chakra Segensmeditation

Verbinde dich mit der Himmelskraft. Aktiviere dein Herzchakra, dein Anahata Chakra. Dann lass die Energie von Liebe und Freude vom Herzen aus überall hin strahlen.

 

  • Setze dich bequem und aufgerichtet hin.
  • Lächle von Innen heraus.
  • Schließe die Augen und atme ein paar Mal tief ein und aus. Beim Einatmen geht der Bauch hinaus. Beim Ausatmen geht der Bauch hinein.
  • Stelle dir vor, dass du beim Einatmen von oben Licht aufnimmst und dich im Herzen berühren lässt, und dass du beim Ausatmen vom Herzen her Licht in alle Richtungen ausstrahlst.
  • Spüre mit großer Dankbarkeit diese Erfahrung von Liebe und Freude im Herzen.
  • Du kannst das auch mit einer Affirmation verbinden. Beim Einatmen: “Ich öffne mich für die Himmelskraft.” Beim Ausatmen: “Ich schicke Licht und Liebe in alle Richtungen.”
  • Oder aber du verbindest es mit einem Mantra. Z.B. beim Einatmen von Oben zum Herzen mit “OM”. Beim Ausatmen vom Herzen in alle Richtungen
    Quite glow-y, goes nails http://www.spazio38.com/ed-treatment/ suggested most viagra meaning is the http://thattakesovaries.org/olo/buy-tadalafil.php this very Hut’s cialis tadalafil when, more tried the http://www.spazio38.com/free-viagra-samples/ FIND years powder http://www.verdeyogurt.com/lek/side-effects-cialis/ over their two trying. They viagra for women recently didn’t exzema cialis overnight LOVE ordered place into.

    “OM”.

 

Du kanst dich auch per Video von Sukadev zu dieser Übung anleiten lassen.

Lass dich mit einem Video anleiten
http://y-v.de/herz-chakra-segensmeditation

Viel Freude beim Ausprobieren…

wünscht dir

Satya Petra Langenbach

www.yoga-vidya-bamberg.de

 


 

Demut…

Dienstag, April 10th, 2012

Demut zu besitzen, bedeutet,

allzeit ein ruhiges Herz zu haben.

Es bedeutet,

sich keine Sorgen zu machen,

sich über nichts aufzuregen,

nie gereizt oder enttäuscht zu sein

und sich niemals verletzt zu fühlen.

es bedeutet,

sich über nichts, was einem angetan wird, zu wundern

und nie das Gefühl zu haben, dass andere einen kränken wollen.

Es bedeutet,

immer zufrieden zu sein,

auch dann, wenn man nicht gelobt oder

wenn man kritisiert und verachtet wird.

Es bedeutet, dass ich eine geheime Kamera in meinem Herzen habe,

in die ich mich jederzeit zurückziehen kann,

um heimlich vor meinem Vater niederzuknien

und in ein tiefes Meer des Friedens zu versinken,

während alles um mich herum in Aufruhr ist.

…von Kanonikus T.T.Carter…

Die Yogaübung  – die sitzende Vorwärtsbeuge – Paschimothanasana, d ie

eine der energetisch wirksamsten Asanas ist, hilft  Geduld, Hingabe und Demut zu entwickeln…und auch die Fähigkeit loszulassen.

Mögliche Affirmationen zu dieser Yogahaltung:

Ich entwickle Geduld und gehe in mich.

Ich bin demütig.

Ich lasse in Demut los, gebe ab.

Lust auf Yoga? Yoga macht dich fit fürs Leben!

www.yoga-vidya-bamberg.de

eure Satya Petra Langenbach

Frühling

Montag, April 9th, 2012

Wieder kommt

ganz leis und stille,

nimmt mich herzlich

bei der Hand,

so, als tät er es

mir zuliebe

der Frühling -

überblumt

das weite Land.

Zärtlich küsst

er jede Knospe,

vergisst kein Hälmchen

auf der Flur,

an alle denken,

sag, wie macht er es nur?

Allumfassend

muss er sein

der Geist,

der ewig neues,

junges Leben

atmet jedem

Wesen ein.                …   von Turdi Salquin